„Die SPÖ nimmt als einzige Partei die Anliegen der Wienerinnen und Wiener ernst“,
so der Wiener Landesparteisekretär Christian Deutsch: „Wir stehen für eine offene und bürgernahe Politik, die die Sorgen und Anliegen der Bevölkerung ernst nimmt.“  Die ÖVP-Wien dagegen habe in den letzten Wochen mit ihren mehr als fragwürdigen Methoden (z.B. Anleitungen zur Wahlmanipulation) "bewiesen, dass ihr die Meinung der Wiener schlichtweg egal ist". Für Deutsch ist das ein "schändlicher Umgang mit den Instrumenten der direkten Demokratie".

Ergebnis der Volksbefragung 2010  mehr ->

Vom 11. bis 13. Februar 2010 wird in Wien die  "Wiener Volksbefragung"  stattfinden. Dabei werden fünf wichtige Fragen an die Wienerinnen und Wiener gerichtet:

1.)  Sind Sie dafür, dass in Wien die Möglichkeit geschaffen wird, neue HausbesorgerInnen (mit modernem Berufbild) einzustellen?
2.)  Sind Sie für ein flächendeckendes Angebot an Ganztagesschulen in Wien?
3.)  Soll in Wien eine City-Maut eingeführt werden?
4.)  Sind Sie dafür, dass die U-Bahn am Wochenende auch in der Nacht fährt?
5.)  Sind Sie dafür, dass es in Wien für sogenannte Kampfhunde einen verpflichtenden Hundeführerschein geben soll?

Die Ergebnisse sind für die SPÖ Wien bindend und werden auch umgesetzt!