Wertschöpfungsabgabe - 02.06.


Wertschöpfungsabgabe - 02.06.2016
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen, liebe Freunde,

am Donnerstag, 02. Juni 2016 findet der erste gesellschaftspolitische Klubabend im SPÖ-Klublokal, 2353 Guntramsdorf, Hauptstraße 57A
zum Thema

Unser Sozialstaat muss gesichert bleiben!

von 18:30 – 19:30 Uhr statt.

Eintritt frei

Der Vortrag über die WERTSCHÖPFUNGSABGABE ist einfach, klar und verständlich.

Er gibt Einblick in die komplexe Materie der Finanzierung des Sozialstaates und beantwortet Fragen wie z.B.:

  • was versteht man unter Wertschöpfung?
  • warum wird sie immer dringender erforderlich?
  • wem nutzt sie?
  • warum ist sie für einen funktionierenden Sozialstaat wichtig?

Für Diskussion und Austausch im Anschluss ist ausreichend Zeit geplant.

Auf euer Interesse und euer Kommen freut sich

Gabriela Müllner
und
Wilfried Allé

mehr ->
zur Fotogalerie ->

Posted by Allé Wilfried Monday, May 23, 2016 10:48:00 AM Categories: Steuern, Finanzen Veranstaltungen
Rate this Content 1 Votes

Comments

Tuesday, May 24, 2016 12:48:04 AM
Allé Wilfried
View User Profile for Allé Wilfried

re: "Wertschöpfungsabgabe" - 02.06.

Dazu ein ausführlicher und informativer Beitrag von Angelika Gruber, 10. September 2015

Neue Formen der Arbeit8) stellen eine zunehmende Bedrohung für gut abgesicherte und fair entlohnte Arbeitsverhältnisse dar, die hohe Arbeitslosigkeit und die derzeit dominierende europäische Wirtschaftspolitik schwächen die Verhandlungsmacht der Gewerkschaften zusätzlich.

        Der eigentliche Verteilungskonflikt zwischen Arbeit und Kapital blieb hingegen weitgehend unangetastet. Dabei könnten die Erbschafts- und Schenkungssteuer, Vermögenssteuern9) oder die Einführung einer

Wertschöpfungsabgabe10) einen beträchtlichen Beitrag für die Finanzierung unseres sozialen Sicherungssystems leisten. Wer sich also um die Zukunft der heute Jungen ehrlich sorgt, sollte den Schauplatz der Debatte wechseln.

Generationengerechtigkeit: Falscher Schauplatz des Verteilungskonfliktes ->

Comments are closed on this post.

Archives