Grätzl Werbung

Apotheke

ISA's Brötchentreff

ISA's Eissalon
  

KFZ-Weber

Schuh- und Schlüsseldienst

Sany's Grillservice

 

 

Ihr Geschäft
Ihr Kaufhaus
IT Musterfirma

Vorlesen

 

Ein Service von
Voice Business

 

Sektion 8 Jahresversammlung - 18.03. 


Sektion 8 Jahresversammlung am 18.03.2016
 

 

Unsere diesjährige Sektions-Jahresversammlung findet am Freitag, 18.3.2016 im Restaurant WOK ab 18:30 Uhr statt. Als Referenten erwarten wir Bezirksvorsteher-Stellvertreter Peter Kriz. mehr ->

Posted by Allé Wilfried Tuesday, March 8, 2016 11:58:00 AM Categories: Veranstaltungen
Rate this Content 0 Votes

Bezirksmuseen-Tag 2016: Sport-Rückblicke und Buch-Präsentation - 13.3. 


Bezirksmuseen-Tag 2016: Sport-Rückblicke und Buch-Präsentation am 13.03.2016
 

Am Sonntag, 13. März findet der diesjährige „Tag der Wiener Bezirksmuseen“ statt. An dem Tag sind die Museen einheitlich von 10:00 bis 16:00 Uhr offen. Das Motto der Veranstaltung lautet „Sport in Wien“.
Der Eintritt ist gratis.
Das Bezirksmuseum Simmering (11., Enkplatz 2) bietet neben einer Sport-Ausstellung ein buntes Programm mit Sport-Demonstrationen, Lesungen und Mitmach-Aktionen. Fotografien, Filme, Dokumente und Erinnerungsstücke von privaten Leihgebern beleuchten das Thema „Sport in Simmering – einst und jetzt“. Exponate aus dem „FK Austria Wien-Museum“ beeindrucken ebenfalls das Publikum. Mit Vorführungen möchte der Verein „AFC Vienna Vikings“ sportliche junge Menschen für den „American Football“-Sport begeistern. Wer lieber rasante Rennen mit Elektro-Modellautos mag, bekommt von Vertretern des „Simmeringer Modell Racing Club“ umfassende Informationen aus erster Hand. Eine Diskussion mit Sportlern („Sportlicher Plausch“), dynamische Darbietungen von „Cheerleadern“ und ein Auftritt des „Comedy-Hirten“ Peter Moizi (Kicker-Parodien: Arnautovic, Prohaska, Herzog...) sind die Höhepunkte am „Museumstag“ in Simmering.
mehr ->

Posted by Allé Wilfried Monday, March 7, 2016 5:27:00 PM Categories: Veranstaltungen
Rate this Content 0 Votes

Speicherbecken Simmering 


Speicherbecken Simmering
 

Mit dem 360-Grad-Clip erhält man Einblick in die geheimnisvolle Welt des Speicherbeckens Simmering. Der Film schickt Sie auf eine virtuelle Exkursion durch das 90 Meter lange und 45 Meter breite unterirdische Bauwerk. Während der Film läuft, können Sie per Mausklick am PC oder per Drehbewegung am Handy den Blickwinkel frei wählen.
Landschaftlich gehört der elfte Bezirk zu den tiefsten Punkten Wiens. Immer wenn es in der Stadt stark regnet, fließt das Wasser in Simmering zusammen – eine Herausforderung für die Kanalisation. In der Haidestraße 10 ist deshalb ein neues Speicherbecken errichtet worden – und zwar direkt unterhalb eines Sportplatzes. FußballerInnen und andere SportlerInnen werden sich künftig auf dem „Dach“ eines 34 Millionen Liter Wasser fassenden Beckens auspowern.
Wie es unterhalb des Sportplatzes aussieht, zeigt das neue wien.at Video. Der virtuelle Rundgang führt sieben Meter unter Tage durch Europas größtes Kanalprojekt.

Das Video ist unter www.inwien.at/360-grad-speicherbecken.html aufrufbar.

Posted by Allé Wilfried Friday, February 19, 2016 1:28:00 PM Categories: Katastrophenhilfe Verkehr, Sicherheit
Rate this Content 0 Votes

21. Wiener Eistraum eröffnet am 21.1. 


21. Wiener Eistraum eröffnet am 21.1.2016
 

Am 21. Jänner verwandelt sich der Wiener Rathausplatz bereits zum 21. Mal für 46 Tage in ein traumhaftes Eis-Eldorado. Der Wiener Eistraum 2016 öffnet am 21.1.2016, um 19:00 Uhr und anschließend ist bis 22:00 Uhr das Eislaufen gratis.
Vom 22.1. bis 6.3.2016 ist täglich von 09:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.
Hotline zum Wiener Eistraum: +43 1 40 900 40
mehr ->

Posted by Allé Wilfried Thursday, January 14, 2016 12:10:00 AM
Rate this Content 0 Votes

Start für Volksschuleinschreibung in Wien - 11. bis 22. Jänner 


Start für Volksschuleinschreibung in Wien - 11. bis 22. Jänner 2016
 

Heute Montag sind in Wien die Anmeldungen für die Volksschulen gestartet: Rund 17.500 Kinder in Wien sind zur Ein­schreibung in einer der ins­gesamt 261 Volks­schu­len ein­ge­laden. Die Ein­schrei­bung für die ersten Klas­sen der Volks­schu­len für das Schul­jahr 2016/2017 findet von 11. bis 22. Jän­ner an jeder Volks­schu­le, jeweils Mon­tag bis Frei­tag täg­lich von 8 bis 12 Uhr, Diens­tag zu­sätz­lich von 14 bis 17 Uhr, statt. Im Zuge der An­mel­dung wird auch die Schul­reife der Kinder fest­ge­stellt.

Schulreife wird spielerisch überprüft

So sind für die Einschätzung der Schulreife unter anderem soziale, emotionale, kognitive, sprachliche und motorische Kriterien aus­schlag­gebend. Im Rah­men eines spie­le­rischen „Sta­ti­onen­betriebes“ werden die Kom­pe­tenzen jedes einzelnen Kindes über­prüft und fest­ge­halten. Eine wichtige Rolle dabei spie­len zum Bei­spiel der Wort­schatz und das Ver­stehen von ge­stellten Auf­ga­ben, aber auch Ge­schick­lich­keit, das Sozial­ver­halten oder die Kon­zen­tra­tions­fähig­keit. Wesent­lich für die Ge­samt­be­ur­tei­lung ist, ob ein Kind dem Un­ter­richt in der ersten Schul­stu­fe zu fol­gen ver­mag ohne geistig oder körper­lich über­for­dert zu sein.
Das Ergebnis der Schulreifeüberprüfung wird mit den Eltern sofort besprochen. Kinder, die noch nicht schul­reif sind, werden mit Beginn des Schul­jahres in den Vor­schul­klas­sen oder im Klas­sen­ver­band mit Kin­dern anderer Schul­stufen ein Jahr in­tensiv ge­fördert. Schwer­punkte dabei sind unter anderem die Be­reiche Spra­che und Spre­chen, aber auch in­di­vi­du­ell auf die ein­zelnen SchülerInnen ab­ge­stimmte Lern­ein­heiten.

Posted by Allé Wilfried Monday, January 11, 2016 1:41:00 PM Categories: Kindergarten, Pflichtschule
Rate this Content 0 Votes

Schneefall in der Millionenstadt 


Schneefall in der Millionenstadt
 

Wer räumt wo? Klare Zuständigkeiten in Wien

Für die Betreuung der öffentlichen Straßen in Hinblick auf Reinigung und Winter­dienst ist die MA 48 zuständig.
Für die winterliche Betreuung der Gehsteige von 6-22 Uhr sind grund­sätzlich die Liegen­schafts­eigen­tümer zu­ständig. Im Zuge der No­vel­lierung der Geh­steig­ver­ordnung im Jahre 2012 kam es zu einigen Än­der­ungen in diesem Be­reich: So be­steht bei­spiels­weise für Liegen­schafts­eigen­tü­me­rInnen bzw. be­auf­tragte Firmen die volle Räum­pflicht für Geh­steige, die un­mittel­bar an Be­hin­der­ten­park­plätzen an­grenzen. Des Weiteren ist nun die Ab­lagerung des Schnees von schmalen Geh­steigen (schmäler als 1,5 m) in der Park­spur möglich, sofern der Ver­kehr nicht be­hindert wird bzw. es zu keiner Ge­fährdung kommt.
Für das Autobahn- und Schnell­straßen­netz (sowie auch der Tangente) ein­schließlich der Auf- und Ab­fahrten ist die ASFINAG zu­ständig.
mehr ->

Posted by Allé Wilfried Tuesday, January 5, 2016 2:57:00 PM Categories: Verkehr, Sicherheit
Rate this Content 0 Votes

So viel bringt die Steuerreform netto 


So viel bringt die Steuerreform netto
 

Mit 1. Jänner 2016 tritt die Steuerreform in Kraft. Sie bringt den Österreichern mehr netto im Börserl. Verändert werden die Steuersätze; statt bislang drei wird es künftig sechs Steuerstufen geben. Und der niedrigste Steuersatz sinkt auf 25 Prozent. Im Durchschnitt wird jeder übers Jahr rund 900 Euro netto mehr rausbekommen.
Glaubt man allerdings einem Bericht im Standard, so sieht nur jeder zweite österreichische Wahlberechtigte der nahen Zukunft "mit Optimismus und Zuversicht" entgegen, vor allem die Wähler der FPÖ und die politisch nicht deklarierten Befragten neigen stark zur Aussage, dass sie eher skeptisch und pessimistisch gestimmt seien. mehr ->
Hier hilft der ORF mit seiner Sendung €co weiter und zeigt klar auf, womit jede Arbeitnehmerin, jeder Arbeitnehmer oder jede Pensionistin, jeder Pensionist 2016 rechnen kann; zur ORF-Sendung €CO  ->

Posted by Allé Wilfried Saturday, January 2, 2016 8:43:00 PM Categories: Steuern, Finanzen
Rate this Content 0 Votes

Unsere Wünsche zur Weihnachtszeit und zum Neuen Jahr 2016: 


unsere Wünsche zur Weihnachtszeit und zum Neuen Jahr 2016
 

Wir grüßen euch zur Weihnachtszeit
in herzlicher Freundschaft,
wünschen euch viel Gesundheit, Glück und Erfolg
in einem guten, friedvollen Neuen Jahr 2016.

Diese feierlichen Grüsse gehen von hier aus auf die Reise.

Wir danken unseren Lesern auf diese Weise.
 

Posted by Allé Wilfried Thursday, December 17, 2015 5:55:00 PM Categories: Wir sind mehr
Rate this Content 0 Votes

Verzicht auf Silvesterkracher 


Verzicht auf Silvesterkracher
 

Hier von dieser Seite aus appellieren wir für den Verzicht auf Silvesterkracher

  • weil gerade in einer Großstadt der Krach, den Feuerwerkskörper und andere pyrotechnische Gegenstände auslösen, eine starke Belastung für breite Personengruppen darstellt und
  • weil durch den Einsatz von Feuerwerkskörpern auch der Feinstaubpegel in der Luft massiv ansteigt und
  • weil Feuerwerkskörper meist in Ländern wie Indien und China produziert werden, die sehr oft von Kindern unter höchst gefährlichen und gesundheitsschädigenden Bedingungen hergestellt werden und
  • weil das Abfeuern von pyrotechnischen Gegenständen aller Art im Ortsgebiet und in Menschenansammlungen verboten ist und
  • weil Feuerwerkskörper extremen Lärm erzeugen, der bis zu 130, in Extremfällen sogar bis zu 150 Dezibel erreicht. Die Folgen können Knalltraumen, ein Riss im Trommelfell oder ein Tinnitus – lateinisch für "das Klingeln der Ohren" – sein
  • weil das dafür ausgegebene Geld für vernünftigere Dinge verwendet werden könnte / verwendet werden sollte.

Danke für das Verständnis und fürs Beherzigen!

Die Volkshilfe Wien braucht Menschen wie Sie.
Bank Austria
IBAN: AT25 1200 0006 6910 0000 | BIC: BKAUATWW
P. S. K.
IBAN: AT55 6000 0000 0154 9900 | BIC: BAWAATWW
Erste Bank
IBAN: AT05 2011 1800 8048 0000 | BIC: GIBAATWW

Posted by Allé Wilfried Thursday, December 17, 2015 2:47:00 PM Categories: Verkehr, Sicherheit Wir sind mehr
Rate this Content 0 Votes

Sonderfahrpläne am 24. und 31. Dezember 


Sonderfahrpläne am 24. und 31. Dezember 2015
 

Am Heiligen Abend verkehren alle Linien wie an Sams­tagen: Ab ca. 18:30 Uhr fahren U-Bahn, Bim und Bus wie im Spät­abend­ver­kehr in In­ter­vallen von 15 Mi­nu­ten. Auch für gute Ver­bin­dungen in der Nacht ist mit U-Bahn und Nacht­bus­sen ge­sorgt.
In der Silvesternacht ist nicht nur die Nacht-U-Bahn für die Fahrgäste der Wiener Linien unterwegs, auch die meisten Straßenbahnen und viele Buslinien werden bis in die frühen Morgenstunden geführt. Hunderte MitarbeiterInnen der Wiener Linien sind im Einsatz, um die Feiernden rasch und sicher durch die Nacht zu bringen.

Speziell für uns Simmeringer gibt es folgende Ab­wei­chungen:
Am 24. Dezember:
Der Bus 73A verkehrt ab ca. 15:00 Uhr nur zwischen der U3-Station Sim­mering und Pan­tu­cek­gasse.
In der Silvesternacht:
Der 71-er fährt in der Silvester­nacht - zu­sätzlich zu den U-Bahnen - ohne Unter­brechung zwi­schen Fickey­straße und Schwarzen­berg­platz.

Es gelten die regulären Fahrscheine und Netzkarten!

Zu den Fahrplänen am 24. Dezember ->
Zu den Silvesterfahrplänen ->

Posted by Allé Wilfried Thursday, December 17, 2015 9:00:00 AM Categories: Verkehr, Sicherheit
Rate this Content 0 Votes

Rote Herzen Ball - 15.1. 


Rote Herzen Ball am 15.1.2016
 

Der "Rote Herzen Ball" in Simmering ist allen Tanz­be­geisterten auch über die Bezirks­gren­zen hinaus ein Begriff.
Darum rechtzeitig Karten sichern, denn am 15. Jänner 2016 ist es wieder so weit.
Karten sind ab sofort in der SPÖ Simmering erhältlich!
Telefonische Bestellungen bitte unter 749 05 41 oder per Mail an mailto: andrea.fric@spw.at unter Angabe einer Telefonnummer und der Raumwahl.
Ein Tango, ein Bossa Nova, ein Boogie, oder doch ein Wiener Walzer. Amadors - Die Band der Extra Klas­se wird auch dies­mal am Roten Herzen Ball in Simmering ihrem Ruf als eine der besten Ball­bands mehr als ge­recht werden. Für jeden wird der rich­tige Rhyth­mus dabei sein. Die Stim­mung wird eben­so wie­der auf "sen­sa­ti­o­nell!" stei­gen. Weil die Band bis in den frühen Mor­gen spielt und spielt und spielt! Robert Talke und die Amadors wer­den auch heu­er wieder viele, viele Musik­wün­sche der Gäste er­fül­len. Kaum eine andere Party­band ist so nah am Pu­b­li­kum wie Amadors.
mehr ->

Posted by Allé Wilfried Wednesday, December 16, 2015 5:43:00 PM Categories: Veranstaltungen
Rate this Content 0 Votes

Das wienXtra-ferienspiel bietet von 24.12. bis 6.1. abwechslungsreiche Aktionen 


Das wien extra-ferienspiel bietet von 24.12.2015 bis 6.1.2016 abwechslungsreiche Aktionen
 

Von 24.12.2015 bis 6.1.2016 gibt es beim wienXtra-Winterferienspiel für Kinder von 6 bis 13 Jahren viel zu erleben. Auch gibt es spezielle Aktionen für die laaaange Wartezeit am 24.12. Das ganze Programm findet sich online auf www.ferienspiel.at

Posted by Allé Wilfried Wednesday, December 16, 2015 3:04:00 PM Categories: Veranstaltungen Wir sind mehr
Rate this Content 0 Votes

Fragen und Antworten rund um Gutscheine 


Fragen und Antworten rund um Gutscheine
 


Weihnachten steht vor der Tür und die Frage nach dem richtigen
Geschenk ist vielleicht noch unbeantwortet. Da hilft oft nur mehr der
Gutschein, mit dem man auch am wenigsten falsch machen kann. Und doch gibt es da so das ein oder andere Unbehagen damit.
Was gilt es da zu beachten? mehr ->

Posted by Allé Wilfried Thursday, December 10, 2015 8:05:00 PM Categories: Wir sind mehr
Rate this Content 0 Votes

Standpunkt 59: Ohne die Reichen geht nichts – Ein Irrtum sondergleichen! 


Standpunkt 59: Ohne die Reichen geht nichts! – Ein Irrtum sondergleichen!
 

Wann immer jemand von Ungleichheit in der Gesellschaft spricht und eine Um­ver­teilung von Reich nach Arm for­dert, wird er post­wendend mit der „Neid­de­batten-Keule“ ge­prügelt. Eine ernst­hafte De­batte ist ein­fach nicht mög­lich. Da­bei ist sie nötiger denn je. Denn seit vielen Jahren, ei­gent­­lich schon seit Jahr­zehnten werden die Rei­chen immer rei­cher und die Armen immer ärmer. Aber das ist noch nicht alles! Weil mit­tler­weile den Armen nicht noch mehr vor­ent­halten werden kann, be­dienen sich die Super­reichen der Mit­tel­schicht. Sie wird un­geniert mehr und mehr zur Kasse ge­beten. Doch an­statt dass sich die Mit­­­tel­schicht an ihre wahren Pei­niger wen­det, sucht sie die Schul­di­gen bei den ohne­hin schon Armen. Die Mit­tel­schicht meint er­kannt zu haben, dass die Armen der Ärmsten Schuld da­ran haben, dass ihr schlei­chender so­zi­aler Ab­stieg von den Armen aus geht. In Wahr­heit liegt dieser Nie­der­gang in dem Nicht-Funk­ti­o­nie­ren der so­ge­nannten "Trickle-Down-Theorie"; näm­lich, dass es der Rei­chen be­darf, damit die Wirt­schaft floriert. Da hel­fen auch nicht einzelne Aus­reißer wie ein Mark Zucker­berg (Grün­der und Vor­stands­vor­sitzender des Unter­nehmens Face­book Inc.), der seine Milliarden wieder in die Wirt­schaft zu­rück­führen will. Weil be­kanntlich, „Eine Schwalbe noch keinen Som­mer macht!“
Wir in Öster­reich hören da immer wieder von einem Prä­si­denten, der da stets mit seinem Sprücherl hausieren geht: „Geht’s der Wirt­schaft gut, geht’s uns allen gut.“ Nur, die Rei­chen tragen Nüsse dazu bei, dass die Wirt­schaft wie ge­schmiert läuft. Ge­schmiert läuft bei dieser Truppe nur deren Steuer­opti­mie­rung und nichts anderes!
Dazu passend ein Film­beitrag gezeigt im ZDF "Die Macht der Superreichen"  ->

Posted by Allé Wilfried Wednesday, December 2, 2015 8:16:00 PM Categories: Film, Fernsehn, Unterhaltung Steuern, Finanzen
Rate this Content 0 Votes

Die Stadt Wien fördert einbruchshemmende Wohnungseingangstüren 


Die Stadt Wien fördert einbruchshemmende Wohnungseingangstüren
 

Die Stadt Wien fördert einbruchshemmende Wohnungseingangstüren ab Wider­stands­klasse 3. Ein­brüche während der Dämmerung oder des Weih­nachts­urlaubs: Die Täter suchen sich meist Wohnungen und Häuser aus, die rasche Beute ver­sprechen. Mit den richtigen Prä­ven­tions­maß­nahmen kann das Ri­si­ko für einen Ein­bruch deut­lich re­du­ziert wer­den. mehr ->

Posted by Allé Wilfried Monday, November 9, 2015 11:49:00 PM Categories: Verkehr, Sicherheit
Rate this Content 0 Votes
Page 10 of 52 << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 30 50 > >>
  • RSS

Archives